Aktuelle News
aus den Bereichen Kapitalanlagen, Altersversorgung, Vericherungen und Baufinanzierungen

Noch nie war es so einfach, unsinnige Ausgaben zu reduzieren und damit mehr Bares zur Verfügung zu haben. Wir haben eine weitere Kooperation mit „SHELL“ gefunden, die uns allen Sonderrabatte bei Strom und Gas garantiert...

Krebs ist die zweithäufigste Todesursache weltweit; 38,4% aller Männer und Frauen haben irgendwann in Ihrem Leben Krebs; +/- 1.600 Menschen in den USA sterben täglich an Krebs; das Sterberisiko liegt bei +/-40%! Es gibt zwei Dinge, die wir gemeinsam dagegen tun können...

Wir erweitern unser Finanzierungsangebot um die mehrfach ausgezeichneten Ratenkredit-Produkte – exklusiv und vor Ort. Damit erhalten Sie jetzt noch mehr Möglichkeiten...

Der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft (GDV) hat die neue Leistungsquotenstatistik in der Berufsunfähigkeitsversicherung veröffentlicht. Gegenüber dem Vorjahr verkürzte sich die Bearbeitungszeit von 110 auf 106 Tage. Insgesamt wurden 80 Prozent aller Anträge bewilligt, nach 79 Prozent ein Jahr zuvor.

Die Anzahl der Pflegebedürftigen nimmt immer weiter zu. Dies verdeutlicht die aktuelle Statistik des Bundesministeriums für Gesundheit. So waren alleine letztes Jahr fast 4,3 Millionen Personen hierzulande so pflegebedürftig, dass sie Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung erhielten. Zwar ist die Mehrheit der Betroffenen bereits im Rentenalter, doch fast jeder vierte ist jünger als 65 Jahre.

Ab sofort gibt es neue Musterdepots, die bereits ab 100€ monatlich bespart werden können. Es ist für jeden etwas dabei, auch für die Sicherheitsorientierten, die Alternativen suchen, weil sie jetzt nach und nach bereits ab 50.000€ bei ihrer Bank mit Strafzinsen belegt werden. Unser erstes neues Depot heißt "100 Zukunftsthemen" und orientiert sich an den künftigen Geldflüssen, die durch die Coronakrise von der Regierung investiert werden. Damit decken wir die Bereiche Digitalisierung, Klimawandel, Medizin und E-Mobilität ab. Mit "100 Global" geht es nicht um Themen, sondern um Regionen. Wer also lieber weltweit ohne festgelegte Themen immer am Puls der Zeit sein möchte, kann dieses Depot wählen. Mit "100 Rooki" haben wir etwas für unsere jungen Kunden aufgelegt; etwas mit etwas mehr "Musik". Das Depot "100 Erhalt" rundet wie zu Beginn ausgeführt unser neues Angebot ab. Sie können alle Depots auch prozentual nach Belieben zusammenstellen. Nutzen Sie unsere Expertise und nutzen Sie die Chance nach Corona!

Corona setzt einen gigantischen Geldstrom frei. Es fließen hunderte von Milliarden Euro in die Bereiche, die ohnehin finanziert werden müssen, um Deutschland leistungsfähig zu halten. Kanzlerin Merkel brachte für alle, die zwischen den Zeilen lesen können eine eindeutige Anlageempfehlung heraus: Klimawandel-Digitalisierung-Medizintechnik und E-Mobilität. Genau in diese Bereiche fließen diese riesigen Geldströme. Hinter den Kulissen der Fondsmanager und Analysten heißt es, man solle dort investieren, wohin das Geld fließt. Ganze Analysten-Teams beschäftigten sich in der Vergangenheit damit, herauszufinden, wohin das Geld wohl fließen wird, um die richtigen Anlageentscheidungen treffen zu können. Und nun das! Jeder, der mal in den letzten Wochen Nachrichten geschaut hat, kann es jetzt auch ohne Analysten: Unsere Kanzlerin sagt es in den Nachrichten und alle können es hören: Klimawandel-Digitalisierung-Medizintechnik und E-Mobilität! Wenn Sie auf die Seite "Erden Invest" gehen und auf den Reiter "investieren" klicken, können Sie ein tolles Beispiel sehen. Dort stehen genau diese vier Begriffe und Sie als möglicher Investor können dort ihre ganz persönliche Gewichtung in Prozent eintragen und schon spuckt die Technik genau die Rohstoffe aus, die man dafür benötigt. Dort können Sie also statt Gold und Silber genau die Metalle und Seltene Erden kaufen, ohne die es keine Digitalisierung, keine E-Mobilität, Medizintechnik und auch keinen Klimaschutz geben kann. Das Gleiche haben wir Ihnen im Aktienbereich vorbereitet. Wir denken, dass es eine aktuell gute Idee sein kann, sich mit echten Sachwerten zu beschäftigen, die durch Corona jetzt einen systemrelevanten Turbo von der Regierung erhalten. Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns, Ihnen berichten zu dürfen!

Deutschland befindet sich durch die Corona-Krise gerade in einer Ausnahmesituation. Dabei kann es passieren, dass Betriebe unter Quarantäne gestellt und/oder vom Staat zwangsgeschlossen werden. Oder der Firmeninhaber kann die Betriebsweiterführung nicht mehr gewährleisten. In manchen Fällen gibt es Versicherungsschutz.

Aufgrund der Corona-Krise geraten immer mehr Selbständige und Angestellte in finanzielle Notlagen. Um wichtige Versicherungen aufrecht erhalten zu können, bieten die Gesellschaften vielfältige Möglichkeiten.